Natürlich wir.


Verfügbarkeit prüfen

erleben sie das schnellste internet
im modernen glasfasernetz der zukunft.


Extrem dünn, extrem sicher, extrem schnell: Das moderne Glasfasernetz ist die Technologie der Zukunft für störungsfreies Highspeed-Internet mit einer garantierten Datenrate von 1.000 Mbit/s und mehr.

Der Ausbau des Glasfasernetzes in Deutschland boomt und auch in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern geht die Erschließung zügig voran.

Wir, die Stadtwerke Schwedt, sind gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern in verschiedenen Landkreisen Ihr Ansprechpartner für leistungsstarke Glasfaserhausanschlüsse für alle privaten und gewerblichen Kunden.

Damit Ihr neuer Anschluss auch richtig auf Touren kommt, machen wir Ihnen mit unseren modernen via-Produkten das passende Angebot zum Surfen und Streamen in perfekter Qualität.



SPAREN OHNE TELEFON
viaSURF 250

Internet-flat
250 Mbit/s

Einrichtungspreis

Premium-router
5 €/mtl.

via plus-bonus
zusätzlich 3 € sparen

39€

mtl.


via250

Internet-flat
250 Mbit/s

Telefon-flat
ins deutsche Festnetz

Bereitstellungsentgelt

Premium-router
5 €/mtl.

via plus-bonus
zusätzlich 3 € sparen

44€

mtl.


via400

Internet-flat
400 Mbit/s

Telefon-flat
ins deutsche Festnetz

Bereitstellungsentgelt

Premium-router
5 €/mtl.

via plus-bonus
zusätzlich 3 € sparen


54€
49€

mtl.






via100
  • internet-flat 100 Mbit/s
  • Telefon-flat ins deutsche Festnetz
  • Bereitstellungsentgelt Nur online: 50 € statt 99 €
  • Premium-router 5 €/mtl.
  • mit via plus-bonus zusätzlich 3 € sparen
39€

mtl.

via1000
  • internet-flat 1000 Mbit/s
  • Telefon-flat ins deutsche Festnetz
  • Bereitstellungsentgelt Nur online: 50 € statt 99 €
  • Premium-router 5 €/mtl.
  • mit via plus-bonus zusätzlich 3 € sparen
118€

mtl.

viaSURF 400
  • internet-flat 400 Mbit/s
  • Bereitstellungsentgelt Nur online: 50 € statt 99 €
  • Premium-router 5 €/mtl.
  • mit via plus-bonus zusätzlich 3 € sparen
44€

mtl.


Hauseigentümer
  • Langfristige Wertsteigerung Ihrer Immobilie
  • Sicher vorbereitet auf das Datenaufkommen der Zukunft dank hochmoderner Glasfaser-Technologie
  • Höhere Attraktivität Ihrer Wohn- und Geschäftseinheiten bei Vermietung und Verkauf
  • Individuelle Beratung und persönlicher Service vor Ort
  • Der Glasfaseranschluss kann von zukünftigen Mietern genutzt werden
Mieter
  • Mehr Wohnqualität durch gigabitfähiges Internet und Streaming in höchster Qualität
  • Fit fürs Homeoffice - arbeiten mit Höchstgeschwindigkeit im Down- und Upstream
  • Keine Doppelzahlung - die neue Glasfaser-Technologie ersetzt heutiges DSL vollständig und nahtlos
  • Kostenlose Mitnahme Ihrer Rufnummer/n
  • Individuelle Beratung und persönlicher Service vor Ort
  • Attraktive Kombinationsangebote mit unseren Energieprodukten
Gewerbe
  • Beste Voraussetzungen für Digitalisierungsprojekte dank Glasfaser-Technologie
  • Optimale Nutzung Ihrer Cloud-Services.
  • Garantierte und skalierbare Bandbreiten bis 1 Gigabit
  • Symmetrischer Glasfaser-Highspeed mit hoher Ausfall-Sicherheit
  • Individuelle Beratung und persönlicher Service vor Ort
  • Mit Glasfaser ermöglichen Sie Ihren Kollegen das mobile Arbeiten innerhalb Ihres Unternehmens

GLASFASER IM MEHRFAMILIENHAUS? SO SICHERN SIE DEN BEWOHNERN DEN ANSCHLUSS DER ZUKUNFT!



  • Ihre Immobilie besteht aus mindestens drei Wohn- oder Gewerbeeinheiten.
  • Ein Glasfasernutzungsvertrag wurde abgeschlossen.

  • Die Hausanschlussbesichtigung wurde durchgeführt.
  • Die unterschriebenen Begehungsprotokolle liegen vor.

  • Ihr Objekt wird an das Glasfasernetz angeschlossen.
  • Ein Hausübergabepunkt (HÜP) ist errichtet.

Förderung

Im Rahmen der Bundesförderung erfolgt der kostenlose Ausbau bis einschließlich Netzebene 3. Die Kosten für die Innenhausverkabelung der Netzebene 4 übernimmt der Eingentümer.

Service

Bauen Sie auf unser Know-how. Wir bieten optimalen Rund-um-Service für den Innenausbau, basierend auf den Erfahrungen der letzten Jahre.

Sie haben Fragen?

immobilienwirtschaft@stadtwerke-schwedt.de
Tel: 03332 449-434, M: 0175 4575931

Jetzt Termin vereinbaren

Variante 1

Alles aus einer Hand: Wir stimmen mit dem Gebäudeeigentümer in Ausbaukonzept zur Innenhausverkabelung ab, übernehmen die Realisierung und sichern die Qualität.

Variante 2

Synergien nutzen: Der Ausbau wird vom Gebäudeeigentümer in Eigenleistung erbracht. Die Stadtwerke Schwedt stellen dazu die Innenhausverkabelungssets in zwei Längen (20/30 m) zur Verfügung.


Damit alle Wohn- oder Gewerbeeinheiten an das moderne Glasfasernetz angeschlossen werden können, ist eine Innenhausverkabelung Ihrer Immobilie erforderlich. Mittels eines Netzabschlussgerätes kann dann die Verbindung zum Router hergestellt werden und jeder Mieter von der vollen Bandbreite profitieren.

Wir unterstützen Sie bei der fachgerechten Ausführung der Innenhausverkabelung und erstellen Ihnen Ihr objektbezogenes Ausbaukonzept. Gemeinsam stimmen wir ab, wie Ihre Mieter optimal an das Glasfasernetz angeschlossen werden können. Für den Ausbau steht Ihnen unser Netzwerk aus zuverlässigen Unternehmen zur Verfügung.

Sie sind an einem unverbindlichen Angebot interessiert? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wie führen gern eine persönliches Beratungsgespräch vor Ort durch oder auf Distanz per Video-Chat.

Jetzt Termin vereinbaren

Netzebenen in Mehrfamilienhäusern


NE3

Als Netzebene 3 wird das regionale Kabelnetz vom Verteilerpunkt bis zum Hausübergabepunkt bezeichnet.

NE4

Die Netzebene 4 beschreibt den Abschnitt zwischen dem Hausübergabepunkt, der sich in der Regel im Keller befindet, und dem zentralen Netzanschluss in der Wohnung. Für diesen Abschnitt ist der Hauseigentümer verantwortlich.

NE5

Als Netzebene 5 bezeichnet man das Wohnungsnetz. Für das Wohnungsnetz ist der jeweilige Mieter verantwortlich. Die Anschlussdose wird vom Eigentümer gestellt.

Vielen Dank,
Ihre E-Mail wurde erfolgreich abgesendet.



* Pflichtfeld

Fragen rund um SWS und zum Thema Glasfaser allgemein

Unsere freundlichen und kompetenten Kollegen stehen Ihnen vor Ort bei unseren Informationsveranstaltungen und unseren Beratungsterminen persönlich zur Verfügung. Die jeweiligen Termine finden Sie auf unserer Internetseite. Telefonisch erreichen Sie unseren Kundenservice unter 03332/449-449 (Mo.-Do. 08:00 bis 17:00 Uhr, Fr. 08:00 bis 12:00 Uhr) oder per E-Mail unter glasfaser@stadtwerke-schwedt.de.

Ein Breitband-Internetzugang ist heute genauso wichtig wie Strom, Gas und Wasser.
Mit einem Glasfaser FTTH-Anschluss (Fibre To The Home) sind Sie für die Zukunft gerüstet.
Vorteile von Glasfaser:
  • Wertsteigerung und Wertsicherung Ihrer Immobilie
  • moderne, exklusive Netztechnologie
  • stabile Bandbreiten (bis zu 1.000 Mbit/s im Download und Upload!)
  • Wettbewerbsvorteil für Gewerbetreibende
  • Zukunftssicherheit für Städte und Gemeinden

Prüfen Sie Ihre Adresse einfach über unsere Verfügbarkeitsabfrage . Wenn Ihre Adresse gefunden wird, senden Sie den ausgefüllten und vom Eigentümer unterschriebenen Grundstücknutzungsvertrag (GNV) innerhalb des Aktionszeitraumes bitte per E-Mail an: glasfaser@stadtwerke-schwedt.de oder schriftlich an:

Stadtwerke Schwedt GmbH
Heinersdorfer Damm 55-57
16303 Schwedt/Oder

Anschließend setzen wir uns für eine Terminvereinbarung zur Vor-Ort-Besichtigung telefonisch mit Ihnen in Verbindung.

Nein, Glasfaserkabel sind weder gefährlich noch gesundheitsschädlich. Es gibt keine Magnetfelder oder sonstige Strahlung. Glasfaser ist zudem nicht elektrisch leitend. Durch die Glasfaser wird Licht übertragen.

Fragen zu Aktionsgebieten und Erschließung

Die Realisierung des Breitbandausbaus erfolgt bundesweit in mehreren Projektgebieten. In jedem Projektgebiet gibt es unterversorgte Bereiche und Adressen, die als weiße Flecken bezeichnet werden. Als unterversorgt gilt jeder Bereich, der technisch maximal 30 Mbit/s empfangen kann. Projektgebiete, die wir als Kooperationspartner oder Netzbetreiber unterstützen, sind die Landkreise Märkisch-Oderland, Uckermark, Vorpommern-Greifswald und Teltow-Fläming.

Die e.discom Telekommunikation GmbH ist Netzbetreiber und Ausbauunternehmen. Sie koordinieren die gesamten Baumaßnahmen. Als Kooperationspartner übernehmen wir, Stadtwerke Schwedt, in diesen Gebieten die Vermarktung. Einzige Ausnahme: In Schwedt und ausgewählten Ortsteilen sind wir sowohl Netzbetreiber als auch Ausbauunternehmen.

Mit der Erschließung an das Glasfasernetz folgen Sie dem digitalen Wandel und unterstützen diesen. Ältere Technologien, wie beispielsweise DSL, können dem immer größer werdenden Internetstandard nicht mehr gerecht werden. Durch den Anschluss Ihrer Immobilie an das Glasfasernetz sichern Sie sich einen technischen Vorsprung und werten damit Ihre Immobilie auf. Sollten Sie in einem Gebiet wohnen, das vom Bund gefördert wird, erhalten Sie den Glasfaseranschluss kostenlos und sparen damit über 1.744€, wenn Sie uns innerhalb des Aktionszeitraumes einen Grundstücknutzungsvertrag zusenden.

Wir brauchen Ihre Unterstützung, um alle notwendigen Maßnahmen in die Wege leiten zu können. Im ersten Schritt benötigen wir das Einverständnis des Grundstückseigentümers, welches über den Grundstücknutzungsvertrag (GNV) erteilt werden muss. Mit dem GNV gestatten Sie das Betreiben aller notwendigen Glasfaser-Vorrichtungen auf Ihrem Grundstück. Den Herstellungsauftrag erteilen Sie nach erfolgter Vor-Ort-Besichtigung, sofern Sie mit allen besprochenen Maßnahmen einverstanden sind.

Dann können Sie bereits einen Grundstücknutzungsvertrag (GNV) ausgefüllt und unterschrieben vom Grundstückseigentümer an uns zurücksenden. Der Termin für die Vor-Ort-Begehung wird dann individuell mit Ihnen vereinbart, da für die Begehung mindestens der Rohbau des Gebäudes vorhanden sein muss.

Fragen zu Technik, Ausbau und Innenhausverkabelung

Die Glasfaser ist das Medium der Zukunft in der Kommunikationstechnik. Dabei handelt es sich um ein physisches Medium, welches für die Leitung von Licht (daher auch "Lichtwellenleiter" genannt) und für die Übertragung von Daten genutzt werden kann. Bei den Glasfasern handelt es sich um feingezogene, hauchdünne Fäden, die aus hochreinem Quarzglas gewonnen werden. Diese sind von einem Glasmantel umgeben, der wiederum mit Kunststoff überzogen ist. Somit sind sie besonders alterungs- und witterungsbeständig, chemisch resistent, unbrennbar bei gleichzeitiger Elastizität.

Bei einer Glasfaseranbindung werden die Daten mittels Lichtwellen in Lichtgeschwindigkeit übertragen. Der entscheidende Vorteil ggü. metallischen Leitern wie etwa dem Kupferkabel ist die verlustfreie Übertragung sehr großer Datenmengen und Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s im Download sowie im Upload.

Die Bandbreite ist der nutzbare Frequenzbereich für die Datenübertragung. Die Bandbreite wird in Bit/s (Bit pro Sekunde) gemessen.
Eine hohe Bandbreite bedeutet: Mehr Informationen werden schneller übertragen.
Die Stadtwerke Schwedt (SWS) stellen Ihnen Übertragungsgeschwindigkeiten von 50 Mbit/s für den Normalsurfer bis 1.000 Mbit/s für Online-Gamer oder Grafiker bereit. (siehe unsere Produkte )

Das Datenvolumen ist ein Maß für die Menge der Daten. Die Grundeinheit ist das Bit. Bei Datenträgern wird die Datenmenge zur Angabe des freien und des maximalen speicherbaren Datenvolumens (Speicherkapazität) verwendet.
Beispiele: ca. 4 MB: die Bibel als Text; ca. 5 GB: ein komprimierter Spielfilm in DVD-Qualität

Als FTTH (engl. Fibre To The Home) bezeichnet man die Verlegung der Glasfaser bis in die Wohnung. Die FTTH-Architektur sieht vor, dass das Glasfaserkabel in den Wohnungen der Kunden am Teilnehmeranschluss (TA) endet.

Als FTTB (engl. Fibre To The Basement oder Fibre To The Building) bezeichnet man das Verlegen des Glasfaserkabels bis in das Gebäude, beispielsweise in den Hauskeller. Im Haus kann der Eigentümer die Signale über vorhandene Leitungswege oder WLAN-Verbindungen weiter verteilen.

Bei FTTC (engl. Fibre To The Curb) wird das Glasfaserkabel von der Vermittlungsstelle lediglich bis zum nächstgelegenen KVz (Kabelverzweiger) geführt. Im KVz selbst befindet sich eine optische Netzwerkeinheit, die sogenannte ONU. Sie ermöglicht die Signalumsetzung durch einen optisch-elektrischen Wandler. Dadurch kann der restliche Weg zum Kunden über das reguläre Festnetz, also per Kupferkabel zurückgelegt werden. Dabei handelt es sich allerdings eher um eine „Notlösung“, um Kosten zu sparen. Optimal wäre die Anbindung jedes Haushaltes mit Fibre (FTTH).

Aktuell ist in unserem Netz IPv4 verwendbar. Aufgrund der anspruchsvollen Anforderungen moderner Netzwerke und die mit IPv4 verbundene Knappheit der IP-Adressen werden wir perspektivisch in den nächsten ein bis zwei Jahren ebenfalls IPv6 einführen und in unser Netz integrieren.

Tiefbaumaßnahmen sind nicht erforderlich. Software-Updates werden nachts zwischen 0 Uhr und 5 Uhr aufgespielt, so dass Sie davon nichts merken werden.

Ein Glasfasernetzabschluss (APL) im Keller oder Hauswirtschaftsraum des Gebäudes. Dieses ist ein kleiner grauer Kasten, der vom Telekommunikationsanbieter geliefert wird.

Als Abschlusspunkt Linientechnik (APL) oder „Hausverteiler für Telefonleitungen“ wird das Ende des Verzweigungskabels der Teilnehmeranschlussleitung innerhalb des Telefonnetzes bezeichnet. Dieser meist kleine graue „Kasten“ ist die Schnittstelle zum Haus- oder Endleitungsnetz des Telefonkunden und befindet sich in der Regel im Hausanschlussraum . Lediglich bei Altinstallationen ist er noch häufig außen an der Hauswand vorzufinden. Vom APL führt im Allgemeinen ein Installationskabel an die 1. TAE . Der APL hat ca. die Größe eines A4-Blattes und ist ca. 4,5 cm tief.

Das ist eine Vor-Ort-Besichtigung, um zu prüfen, wie die Verlegung des Glasfaserkabels unter Einbeziehung der Hauseinführung (Keller, Hauswirtschaftsraum) erfolgen soll. Zum Abschluss wird die Begehung in einem Protokoll dokumentiert. (siehe Punkt „So kommt die Zukunft zu Ihnen“ )

Das Begehungsprotokoll wird Ihnen innerhalb von 3 Wochen nach der Begehung per E-Mail zugeschickt. Sollten Sie keine eigene E-Mail-Adresse haben, teilen Sie uns einfach die E-Mail-Adresse eines anderen Familienmitgliedes oder einer anderen Vertrauensperson mit.

Der Glasfaser-Anschluss kann oberirdisch oder unterirdisch ins Haus eingeführt werden (siehe unsere Videos ). Ob ein kleiner Graben in Ihrem Vorgarten geöffnet werden muss oder ob die Anbindung ohne Graben mit dem Bodenverdrängungsverfahren möglich ist, wird im Rahmen der gemeinsamen Begehung (siehe Punkt „So kommt die Zukunft zu Ihnen“ ) vor Ort besprochen.
Über ein kleines Bohrloch wird das Glasfaserkabel in Ihr Haus geführt. Natürlich wird das Loch nach Verlegung des Kabels wieder wasser- und gasdicht abgesichert. Diese Arbeit dauert in der Regel nur einen Tag. Unser Mitarbeiter benötigt dafür Zugang zu Ihrem Haus.

Prinzipiell ist es sinnvoll, aber unsere Techniker schauen sich die Gegebenheiten gerne vorher vor Ort an. Es wird immer der kürzeste Weg vom Verteilerkasten zur Hauseinführung gewählt. Der Durchmesser vom Leerrohr muss mind. 50 mm betragen.

Es gibt 5 Phasen: 1. Vermarktung 2. Hausbegehung 3. Tiefbau 4. Montage & Inbetriebnahme und 5. aktive Nutzung
Auf unserer Webseite finden Sie detailliertere Erläuterungen unter: https://glasfaserausbau.stadtwerke-schwedt.de/sdt/wie-geht-glasfaser.html

Fragen zu unseren via-Produkten sowie Vertragsunterlagen und -bedingungen

Die Schwedter Stadtwerke (SWS) kündigen Ihren aktuellen Vertrag, wenn Sie Ihre aktuelle Rufnummer mitnehmen möchten (ausgeschlossen sind Mobilfunkverträge). Dazu füllen Sie bitte das Portierungsformular (Anbieterwechselauftrag) aus und senden Sie dieses an die Schwedter Stadtwerke (SWS).
Wünschen Sie eine neue Rufnummer und möchten Ihre bisherige Rufnummer nicht mitnehmen, müssen Sie Ihren Vertrag selbst kündigen.

Als Eigentümer bzw. berechtigter Verwalter gestatten Sie uns durch den Grundstücknutzungsvertrag (GNV) :
  • ein Gebäude an das Glasfasernetz anzuschließen
  • den dafür notwendigen privaten Grund zu nutzen

Mit dieser Erklärung stimmt der Eigentümer oder berechtigte Verwalter zu, auf seinem Grundstück sowie an und in den darauf befindlichen Gebäuden alle Vorrichtungen anbringen zu lassen, zu prüfen und instand zu halten, die erforderlich sind, um Zugänge zum Telekommunikationsnetz auf dem betreffenden Grundstück und in den darauf befindlichen Gebäuden einzurichten. Weitere Verpflichtungen geht der Eigentümer oder berechtigte Verwalter nicht ein.

Nein, beides ist voneinander getrennt.
  • Mit dem Grundstücknutzungsvertrag (GNV) bestätigen Sie ausschließlich, dass wir die technischen Voraussetzungen für einen Anschluss schaffen dürfen.
  • Wenn Sie das Glasfasernetz danach z.B. zum Surfen, Telefonieren und Fernsehen nutzen möchten, können Sie jederzeit einen Vertrag nach Wunsch abschließen. Die Stadtwerke Schwedt (SWS) bietet Ihnen verschiedene Produkte an. Wir informieren Sie gerne, bitte kontaktieren Sie uns.

Ja. In den meisten Fällen ändert sich nichts an Ihrem Telefonanschluss. Der Übertragungsweg hat sich zwar verändert, aber die bekannten Funktionen und Qualitäten der Telefonie bleiben unverändert erhalten.

Sie können grundsätzlich Ihren eigenen Router benutzen. Bitte beachten Sie jedoch, dass Ihr Router für den Betrieb an einem Glasfasernetz geeignet sein muss. Wir empfehlen Ihnen den Router „Fritz!Box 5490“, den Sie bei Abschluss eines via-Vertrages zum Vorzugspreis erwerben können und der dann in Ihr Eigentum übergeht.

Ja, in Schwedt und den Schwedter Ortsteilen sind in unseren via-Produkten automatisch 120 digitale TV-Sender (viele davon in HD-Qualität) enthalten.

Wir sind für Sie da ...

... UND BEANTWORTEN GERN IHRE FRAGEN

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
Für ein persönliches Gespräch stehen Ihnen unsere Mitarbeiter zur Verfügung.

glasfaser@stadtwerke-schwedt.de
Service-Telefon 03332 449-449
(Mo. - Do.: 08:00 - 17:00 Uhr, Fr. 08:00 - 12:00 Uhr)




Captcha Image


* Pflichtfeld
INFOS
FAQ
INFOS
YouTube